SPAR TANN: industrial construction “meats” sustainability

Mit einem Scoring von 86,8% und damit der höchsten Auszeichnung, dem DGNB-Siegel für nachhaltiges Bauen in Platin, beweist die SPAR TANN Fleischfabrik herausragende Qualität und sichert ihre Vorreiterrolle in Sachen nachhaltiger Fleischverarbeitung.

 

…das TANN-Menü steht für höchste Qualität:

 

 

Besonderheiten der TANN Fleischfabrik

Das SPAR TANN Gebäude integriert sich städtebaulich als klarer, heller Baukörper in das Stadtbild. Die vom Ortskern von Wörgl fußläufig erreichbare, am neuesten Stand der Technik konzipierte Fleisch- und Wurstproduktion bietet hohen Anrainerschutz und optimale Arbeitsbedingungen hinsichtlich Gesundheitsschutz und Komfort. Alle verwendeten Materialien erfüllen die hohen hygienischen, technischen und funktionalen Anforderungen der Fleischproduktion sowie den höchsten materialökologischen Standard. Im integralen Planungsprozess wurde der gesamte Lebenszyklus betrachtet. Somit entstand ein kostenoptimiertes, langlebiges und flexibles Gebäude. Durch die qualitativ hochwertige Gebäudehülle und moderne Gebäudeleittechnik ist der Energieverbrauch minimiert und wird stetig optimiert.

 

Schonung des Landverbrauchs

Die Produktion über drei Ebenen benötigt sehr wenig Grundfläche und trägt damit wesentlich zur Schonung des Bodenverbrauchs bei. Dies wurde durch die Optimierung des Betriebsablaufs in der Ablaufplanung ermöglicht. Somit ist die reduzierte Baugrundfläche möglichst effizient genutzt. In der direkten Nachbarschaft der Produktionsanlage befindet sich das Stadion des FC Wörgl. Durch die gemeinsame Nutzung der Parkplätze der SPAR TANN Fabrik stehen diese an Wochenenden für die Sportplatzbenutzer zur Verfügung.

Nachrüstbarkeit & Umnutzungsfähigkeit

Das Gebäude bietet ein hohes Maß an Nachrüstbarkeit bis hin zur Umnutzungsfähigkeit. Auch durch die solide Konstruktion ist das Gebäude auf einen langen Lebenszyklus ausgelegt. SPAR zeigt damit die langfristige Perspektive in der Umsetzung der modernen Produktionsanlage.  Insgesamt besticht das Projekt über den gesamten Lebenszyklus betrachtet mit einer sehr hohen Kosteneffizienz.

Klimaschutz & Umweltperformance

Niedriger Energieverbrauch des Gebäudes wird durch optimierte Gebäudetechnik mit Wärmerückgewinnung, Nutzung der Fernwärme und optimierte Wärmedämmung erreicht. Durch eine ausgeklügelte Gebäudeleittechnik wird dies permanent überwacht und optimiert. Die  Kälteanlage arbeitet nur mit CO2 Kältemittel und trägt damit zusätzlich zum Klimaschutz bei. Die Ökobilanz des Gebäudes betrachtet den gesamten Lebenszyklus anhand definierter Indikatoren wie dem potentiellen Beitrag zum Treibhauseffekt, Versauerung von Land und Wasser, Überdüngung, Sommersmog-Bildung und den Primärenergieeinsatz. Damit wurde die Umweltperformance der TANN Fleischfabrik ganzheitlich errechnet und nachgewiesen.

Gesundheit der Mitarbeiter & hochwertige Materialwahl

Im Projekt wurde besonders auf die Gesundheit der Mitarbeiter geachtet. In der gesamten Produktionsanlage wurden nur Materialien ohne kritische Schadstoffemissionen eingesetzt – umweltverträgliche Materialwahl. Dabei wurde Wert auf eine hochwertige Gestaltung der Arbeits- und Pausenräume gelegt. Dies beinhaltet auch die helle Ausführung der Büroräumlichkeiten und Sozialräume. Darüber hinaus, wurden lärmintensive Arbeitsbereiche von der restlichen Produktion separiert. Die Produktionsanlage in Wörgl ist gut an den Ort angebunden. Damit ist der Bahnhof in Fußläufigkeit erreichbar und es ist eine Alternative zur Anfahrt mit dem PKW vorhanden.

Eingesetzte Materialien wurden nicht nur hinsichtlich ihrer Schadstoffemissionen ausgewählt, sondern entsprechen auch den höchsten Hygieneanforderungen im Lebensmittelbereich. Dabei wurde insbesondere auf hochwertige Materialwahl sowie Reinigungs- und Wartungsfreundlichkeit geachtet.

Anrainerschutz

Die SPAR TANN Fleischfabrik liegt in einer Hochwasserzone . Um den erhöhten Anforderungen an ein solches Projekt Sorge zu tragen, wurden Maßnahmen zur Reduktion der Hochwassergefahr umgesetzt. Somit profitiert die gesamte Umgebung von einem höheren Schutzniveau. Sorgen der Anrainer wurden im integralen Planungsprozess miteinbezogen. Damit ging SPAR auf Wünsche hinsichtlich Emissions- und Lärmschutz ein. Mitunter ist dies durch erhöhte Maßnahmen zum Schallschutz umgesetzt. Ergänzend dazu, sorgen  Grünstreifen mit naturnaher Bepflanzung zur Steigerung der Attraktivität des Areals.

Zusammenfassend, ist SPAR mit der TANN Fleischfabrik ein wegweisendes Projekt mit höchsten Anforderungen an die ökologische, ökonomische, soziokulturelle- und funktionale, technische und Prozessqualität gelungen.

 

Wir gratulieren zu diesem herausragenden Ergebnis und bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit mit SPAR!

 

 

Über Daxner & Merl

Daxner & Merl steht für innovative Nachhaltigkeits- und Umweltberatung am aktuellsten Stand der Technik. Wir unterstützen Organisationen dabei, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu durchleuchten, messbar zu machen und bewusst zu steuern.

Mit Hilfe von Ökobilanzen erfassen wir Material- und Energieeinsatz, Schadstoffausstoß und Abfallströme von Unternehmen und Produkten über den gesamten Lebenszyklus. Der Einsatz moderner Tools ermöglichst uns die effiziente Berechnung belastbarer ökologischer Kennzahlen.

Im nachhaltigen Bauen bieten wir maßgeschneiderte Lösungen. Dies beinhaltet modulare Beratungsleistungen für Entwickler und Architekten sowie integrale Planungsleistungen für die Gebäudezertifizierung.

 

Über die österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI)

Die österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) erarbeitet Inhalte wie Leitfäden oder Kodizes, zertifiziert Unternehmen in ihrem ethischen Handeln und zeichnet Leuchtturmprojekte des nachhaltigen Bauens und Bewirtschaftens aus.

Die ÖGNI zertifiziert Blue Buildings nach dem DGNB Zertifizierungssystem. Die Nachhaltigkeitsbegleitung dafür liefern ÖGNI Auditoren wie Daxner & Merl, welche ein Projekt begleiten, zur Zertifizierung anmelden und die erforderlichen Nachweise einreichen.