Energiebündel & ihre Ökobilanz – wie umweltfreundlich sind Lithium-Ionen-Batterien?

Am Freitag, den 13. April 2018, fand die Lange Nacht der Forschung statt. Aufgrund der großen Auswahl an spannenden Beiträgen verzeichnete der Standort der TU Wien mit knapp 1.300 Besuchern und Besucherinnen einen Publikumsrekord.

 

Energiebündel nicht ohne Risiko – Wie sicher sind Lithium-Ionen Batterien?

Unter dem Titel “Energiebündel nicht ohne Risiko – Wie sicher sind Lithium-Ionen-Batterien” hatten wir die Gelegenheit das Projekt “DianaBatt” im Freihaus der Technologischen Universität (TU) Wien vorzustellen. Gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology (AIT), dem Institut für Chemische Technologien und Analytik der TU Wien und dem italienischen Batteriehersteller Lithops arbeitet Daxner & Merl am Thema Elektromobilität mit Fokus auf Lithium-Ionen-Batterien.

Die ständigen Begleiter, verbaut in Laptops, Handys und mittlerweile in immer mehr Fahrzeugen, sind neben ihrer Vorteile auch mit Risiken verbunden. Das Projekt konzentriert sich daher auf die Diagnostik der Alterung, Sicherheit und Wiederverwertbarkeit von Lithium-Ionen-Batterien.

Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung konnte das Innenleben einer Lithium-Ionen-Batterie und ihr Ladeverhalten inspiziert werden. Darüber hinaus wurden Themen wie das Funktionsprinzip einer Lithium-Ionen-Batterie, die Risiken der Abbauprodukte im Schadensfall, analytische Möglichkeiten zur Echtzeit-Gasanalyse und die Umweltverträglichkeit der Batterien diskutiert.

 


Energiebündel & ihre Ökobilanz – wie umweltfreundlich sind Lithium-Ionen-Batterien?

Das Projekt “DianaBatt” dreht sich neben der Sicherheit auch um die Umweltfreundlichkeit von Lithium-Ionen-Batterien. Mit Hilfe von Ökobilanzen bewertet Daxner & Merl dabei die Auswirkungen der Speicher auf die Umwelt. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus, von der Produktion über die Nutzung bis zum Recycling und möglichem Versagen der Batterie analysiert.

 

 

Die Ökobilanz lenkt den Fokus auf die wesentlichen Fragen:

  • Wie sieht die umweltfreundlichste Lösung aus?
  • Woraus besteht eine Lithium-Ionen-Batterie & woher kommen die Materialien?
  • Welche Luftschadstoffe entstehen bei der Stromproduktion?
  • Was passiert mit einer kaputten Lithium-Ionen-Batterie?
  • Wie können wir die wertvollen Rohstoffe nach der Nutzung wieder einsetzen?

Denn ökologisches Optimierungspotential steckt in jeder Phase des Batterie-Lebenszyklus!

 

 

 

 

 

 

 

 

Über DianaBatt

Österreichische Forschungförderungsgesellschaft

Das Projekt „DianaBatt“ wird von der österreichischen Forschungsförderung (FFG) im Programm „Mobilität der Zukunft“ gefördert.

Durch das online-Monitoring der in Lithium-Ionen-Batterien produzierten Gase mittels Multiplex-GCMS-FTIR kann eine Aussageüber die Zustände aller Zellkomponenten getroffen werden. Dabei ist es möglich, beeinflussende Parameter wie Zellspannung, Lade- und Entladeströme und Alterungszustand der Zelle kontrolliert zu variieren. So können potentielle Gefahren durch emittierte Gase abgeschätzt und derenToxizität bestimmt werden. Dies erleichtert wesentlich die Evaluierung von Lösungsansätzen für Recycling, Entsorgung und Second Life- Anwendungen. Zusätzlich trägt es zu einer Erhöhung der Sicherheit von Batteriesystemen bei. Zusammen genommen führen diese Ergebnisse zu geringeren Kosten und geringerer Umweltbelastung über die Lebensdauer und ermöglichen die sichere Implementierung von künftigen Aktivmaterialien, die zu einer Steigerung der Energiedichte führen.

 

 

Über Daxner & Merl

Daxner & Merl steht für innovative Nachhaltigkeits– und Umweltberatung am aktuellsten Stand der Technik. Wir unterstützen Organisationen dabei, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu durchleuchten, messbar zu machen und bewusst zu steuern.

Mit Hilfe von Ökobilanzen erfassen wir Material- und Energieeinsatz, Schadstoffausstoß und Abfallströme von Unternehmen und Produkten über den gesamten Lebenszyklus. Der Einsatz moderner Tools ermöglichst uns die effiziente Berechnung belastbarer ökologischer Kennzahlen.

Im nachhaltigen Bauen bieten wir maßgeschneiderte Lösungen. Dies beinhaltet modulare Beratungsleistungen für Entwickler und Architekten sowie integrale Planungsleistungen für die Gebäudezertifizierung.